Livestream

Diese Storchenkamera ist eine Freiwilligkeitsleistung. Eine sofortige Störungsbeseitigung ist
nicht immer möglich. Sollte es einmal zu Ausfällen kommen, bitten wir um Ihr Verständnis.

Kommentarverstoß melden

3.529 Kommentare

  1. Hobbypoet hat geschrieben:

    Kurzbesuch eines fremden Storches. DER AX 973

    • Foto #3

    Ein fremder Storch kam vor fünf Tagen hier zu Besuch für `nen Moment.
    Links hat er einen Ring getragen, damit man seine Herkunft kennt.
    Tomtom gelang`s Ihn live zu sehen, obwohl der Livestream leider streikt,
    er schoss ein Bild, drauf kann man sehen, was dieser Ring genau beschreibt.
    DER AX steht da geschrieben und noch die Zahl neun sieben drei (973)
    Damit ist eindeutig bewiesen, dass er aus Oberschwaben sei.
    Die Vogelwarte Radolfzell, vergibt die Ringe DER,
    sie registriert von jedem Vogel, was wiegt er und wo stammt er her.
    Der Tag, an dem der Ring platziert wurd` steht ebenfalls in der Datei,
    so ist es möglich nachzufragen, wer dieser fremde Storch wohl sei.
    Bernd vermutete ganz vage, es sei vielleicht ein Storchenkind,
    das man vielleicht vor drei vier Jahren, in diesem Horst hier hat beringt.
    Des Rätsels Lösung kam sehr schnell, als Antwort direkt aus Radolfzell:
    Zu diesem Storch in Dürmentingen, kam der Herr mit seinen Ringen,
    auf seiner Beringungstour vorbei, im Jahr 2017 Ultimo Mai.

    https://www.duermentingen.de/index.php?id=3

    • Tomtom hat geschrieben:

      Toll recherchiert 😉 🙂 😀 Vielen Dank!

      • Besucher-Storch DER AX 973 vom 10.06.2020

  2. Hobbypoet hat geschrieben:

    Ein Standbild.

    https://up.picr.de/38782361mb.png

    Stillgestanden wie der Livestream, der sich nur ganz kurz bewegt,
    sieht man uns im Dauerregen, der wohl nicht so schnell vergeht.
    Dieses Bild konnt` nur gelingen, weil die Einzelbilder „tun“,
    der Livestream ist längst eingeschlafen, er zuckt nur kurz um dann zu ruhn.
    Wenn ein Defekt vor Feiertagen, am langen Wochenend` passiert,
    und nutzt der Admin Fenstertage, dann wird er auch nicht repariert.
    Wer hätte dafür nicht Verständnis, ein Admin ist kein Automat,
    bis Montag soll er sich erholen, und danach schreiten zu der Tat.

  3. s hat geschrieben:

    Hallo an einem verregnetem Tag! Gestern und heute beim Gassigehen das gleiche Bild…Vater oder Mutter Storch auf dem benachbartem Dach, die Jungstörche immer im Blick, https://up.picr.de/38782359tu.jpg

  4. Uschi hat geschrieben:

    Leider habe ich seit nun auch Probleme mit dem Livestream.
    Läuft nur noch kurz.
    Schade. Trotzdem wünsche ich allen ein schönes Wochenende.
    Liebe Grüße,
    Uschi.

  5. Piroschka hat geschrieben:

    Guten Morgen, wir wünschen euch Fans ein schönes Wochenende

    https://up.picr.de/38771982nu.jpg

  6. Piroschka hat geschrieben:
  7. Busenfreundin hat geschrieben:

    Guten Morgen, gestern Abend lief auf Arte ein Film über Zugvögel. Mit dabei auch das Flugverhalten der Störche. Sehr interessant. Belinda hatte ja darauf hingewiesen.

  8. Lorabiene hat geschrieben:

    Alles schwarz auch am Tag.Kein Livestream. Schade aber vielleicht wird es ja bald gerichtet. L.G. Lorabiene

    • Uschi hat geschrieben:

      Hallo, Lorabiene,
      bei mir läuft der Livestream ohne Probleme.
      Vielleicht hat sich bei Dir irrtümlich was an den Einstellungen geändert.
      Drücke Dir die daumen, daß Du das wieder hinkriegst.
      Gruß, Uschi.

      • Chrischu hat geschrieben:

        Livestream läuft absolut nicht normal.

        • Cora hat geschrieben:

          der Livestream läuft nur kurz aber auch nicht live 🙁

          • Brigitte E . hat geschrieben:

            Genau so ist es auch bei mir
            Habe heute oft reingeschaut
            Schade

  9. Naturliebhaberin hat geschrieben:

    Seltsamer Vierbeiner on board ;-)))
    https://up.picr.de/38760806db.png

    Das ist schon eher ein vertrauter Anblick :-))
    https://up.picr.de/38760828jw.pn

  10. Chrischu hat geschrieben:

    Livestream hat auch Feiertag!

  11. Klaus Reh hat geschrieben:

    Hallo erstmal ( erstmalig )
    Storchenfan aus Bad Überkingen fragt die Community
    Werden sämtliche (fast alle ) Jungstörche beringt und in welchem Alter ?
    Schönes langes WE
    Klaus

    • Franzi hat geschrieben:

      Hallo Klaus

      Jungstörche werden bis spätestens in der sechsten Lebenswoche beringt.
      Danach fallen sie nicht mehr in die sogenannte Akinese d.h. sie verharren dann
      bei einer Störung regungslos im Horst. Später würden sie flüchten und, weil
      flugunfähig, abstürzen.
      Die vier Jungstörche hier (heute 7 Wochen alt) wurden u.a. wegen Corona nicht beringt.

      L.G.

    • schwabe hat geschrieben:

      sie wurden schon letztes Jahr nicht beringt.

  12. Belinda hat geschrieben:

    Hallo Ihr Lieben
    Hier mal ein 20.15-Programmtipp auf Arte
    Die Dokumentation „Zugvögel“ begleitet Jungstorch Borni auf seiner ersten langen Reise nach Afrika
    https://www.arte.tv/de/videos/066397-000-A/zugvoegel/
    Wer heute abend keine Zeit hat, kann es sich unter dem Link auch zu einem anderen Zeitpunkt ansehen.
    Für alle einen schönen Feiertag….die, die denn einen haben 🙂 so wie 🙂
    Liebe Grüße
    Belinda 🙂

    • Uschi hat geschrieben:

      Hallo, Belinda,
      danke für den Tipp. Werde ich mir anschauen.
      Ich hoffe, Dir geht es gut, trotz Schafskälte und Corona.
      Ich wünsche einen schönen Feiertag und schicke liebe Grüße an Dich
      und alle hier im Forum,
      Uschi.

      • Belinda hat geschrieben:

        Danke liebe Uschi….alles tutti hier im Odenwald 🙂 ….nur das Wetter gefällt mir genausowenig wie den Störchen…..Schafskälte, du sagst es, da wünscht man sich dem Gögglinger Quartett doch gerne nen Pelz manchmal….es ist Juni!!! unglaublich…lach
        Ebenfalls schöne Grüße an dich und alle hier 🙂

    • Brigitte E . hat geschrieben:

      Vielen Dank für den Link.
      Ich habe es programmiert.
      Liebe Grüße an alle aus dem Taubertal.

  13. Busenfreundin hat geschrieben:

    Guten Morgen,
    ich sehe dunkle Kugeln im Nest. Ist das etwa wie ein Gewoelle beim Raubvogel?

    • Hobbypoet hat geschrieben:

      Kugeln im Horst?

      Im Horst sieht man in letzter Zeit, vermehrt so kleine „Bollen“,
      da fragt man sich, was könnt das sein, und was die wohl hier sollen.
      Das wird es künftig öfter geben, dass unsre Störche so was „legen“
      doch sind es keine Eier.
      Sie kommen auch nicht hinten raus, im Gegenteil er spuckt sie aus,
      und das macht auch der Reiher.
      Die Nahrung die der Storch im Kropf, für seine Jungen sammelt,
      die wird dort etwas vorverdaut, und manches dort vergammelt.
      Es könnten Haare, Federn sein, auch Knochen aus der Beute,
      also was unverdaulich ist, Gewölle heißt das, Leute.
      Die alten Störche aber sind, gewiss auch gern Feinschmecker,
      und finden Haare im Menü, bestimmt nicht grad` so lecker.
      Deshalb wird ab und zu einmal, der Kropf von diesem allen,
      gereinigt durch den Würg-Reflex, man spuckt einen Speiballen.
      So heißt die „Kugel“ offiziell, auf schwäbisch eben „Bollen“,
      schnell übersetzt an dieser Stell, weil`s alle verstehen sollen.

      • Busenfreundin hat geschrieben:

        Lieben Dank, also doch, ich war mir nicht sicher. Aber unglaublich, wie Sie solche Ballen in Reime verfassen. Gruß

      • Wolfgang Eller hat geschrieben:

        Bollen im Horst

        Dem Hobbypoeten sei tausend Dank‘,
        das versteht nun auch ein Unterfrank‘!

      • Brigitte hat geschrieben:

        wieder was Gelernt lieber Hobbypoet und das noch so unnachahmlich präsentiert ! super !! Dankeschön !

  14. Mo hat geschrieben:

    https://up.picr.de/38757020hc.jpg

    Hier darf ich ruhig einmal sagen:
    Was sehe ich? Einen Kinderhaufen 😉😀

  15. Bernd hat geschrieben:

    Jetzt wo ich gerade hier bin, möchte ich nochwas loswerden, was ich die ganze Zeit schon mitteilen wollte.

    Also vielleicht liest jemand von der Feuerwehr oder den Verantwortlichen mit die für diese Saison den Horst ausgeputzt haben.

    Dazu muss man ganz einfach sagen, alle Daumen hoch ihr habt sehr sehr gute Arbeit geleistet, man kann es wohl kaum besser machen, trotz dem vielen und teilweise auch starken Regen, sah man, bzw. ich niemals das sich eine für Jungtiere tötliche Pfütze im Horst gebildet hätte, er war zwar nass, was ja auch normal ist, aber der Großteil ist immer gut durch den geputzten Horst gesickert. Vielen herzlichen Dank!

    Güße Bernd

    PS: Falls jemand, aus der Region um Gögglingen, die Damen und Herren kennt, die für den Horstputz zuständig waren, dürfen sie das Dankeschön gerne weitergeben.

  16. Tomtom hat geschrieben:

    Ein Fremd-Storch im Nest (DER AX973, Ring schwarz/links) – zum Glück hat er sich nur umgeschaut:

    Foto #1
    Foto #2
    Foto #3

    • Bernd Schiemer hat geschrieben:

      Hi TomTom,

      also die Ringnummer sagt mir irgendwas, es könnte sogar sein dass der „Gast“, vor drei vier Jahren hier in diesem
      Horst beringt wurde. Allerdings wäre auch Knittelsheim, Bornheim und Höchstadt möglich, wo ich von Zeit zu Zeit mal reinschaue.

      Grüße Bernd

  17. Brigitte hat geschrieben:

    Sie sehen schon fast erwachsen aus ,richtig schön anzuschauen !! –es wird fleißig geübt –die Schwingen probiert –sie werden wohl bald starten ! —

  18. Cora hat geschrieben:

    leider bleibt bei mir der Livestream hängen 🙁 aber es kommt ja wieder ein Feiertag 🙁
    Aber jetzt ist es doch soooo interessant 🙂
    Trotzdem viele Grüße an Alle
    Cora

  19. Hobbypoet hat geschrieben:

    Corona infiziert?

    Ein Neuer: „Martin“ meldet sich, wollt auch mal etwas schreiben,
    sonst hörte man von ihm noch nicht,
    das sollte auch so bleiben!
    War seine Absicht mit dem Text, nur mal zu provozieren,
    dann ging der Schuss nach hinten los,
    er tat sich nur blamieren!
    Wir schließen nun das Thema ab, sonst fühlt er sich bewundert,
    ich glaube aber hier tut das,
    kein einziger von Hundert!

    • Busenfreundin hat geschrieben:

      Lieber Poet, endlich, danke.

    • Gudrun hat geschrieben:

      Ich bin oft da, schreibe aber wenig.
      Aber es muss mal gesagt sein.
      Ich find Euch Alle ganz toll.

    • Brigitte hat geschrieben:

      Danke !!!
      Man kann nur immer wieder staunen —und beten –Herr laß Hirn regnen !

  20. Martin Luther Storch hat geschrieben:

    Liebe Storchengemeinde,

    aus aktuellen politischen Anlass finde ich es sehr wichtig, dass auch wir gemeinschaftlich ein Zeichen als Storchengemeinde setzen. Deshalb bin ich doch sehr enttäuscht über die ethische Verteilung im Storchennest, da auch ein hoher Anteil der Storche dunkles Gefieder im Allgemein besitzt. Deshalb sollte mindest einer unser Storche diese Minderheit vertreten und ein politisches Zeichen setzen/ ein Ei schwarz zu bemalen,

    euer aufgebrauchter Martin

    • Busenfreundin hat geschrieben:

      Guten Morgen, was ist denn das für ein Blödsinn. Ich wünsche mir, daß diese Plattform nicht für politische Statements benutzt wird. Dafür gibt es andere Möglichkeiten.
      Busenfreundin

      • bremese hat geschrieben:

        bin ganz Deiner Meinung,
        das gehört nicht hierher!!

    • Karin hat geschrieben:

      Richtig, so ein Blödsinn, zudem gibt es Störcheneier erst wieder im nächsten Jahr. Hinweis: Es gibt auch Schwarzstörche. Schaue da eine per Live-Cam in ein Nest in Estland.
      Weiß, Schwarz und Bunt …… alles natürlich. Na ja, die wenigsten wollen „weiß“ sein, sonst würden sie nicht in der Sonne braten.

      • Busenfreundin hat geschrieben:

        Liebe Karin, herrlich.

    • Achim hat geschrieben:

      verschon uns mit deinem geisigen flattulenzen

    • Gürteltier hat geschrieben:

      Vor dem Schreiben Gehirn einschalten…sofern vorhanden… *grins*

    • Welf hat geschrieben:

      Also erst einmal heißt das nicht „ethische“ sondern“ethnische“ und zweitens wollen wir hier nicht bei Allem und Jedem irgendwelche politischen Kommentare, die gehören anderswohin!!!

      • Naturliebhaberin hat geschrieben:

        Naja, was will man von einem „aufgebrauchten“ Martin schon erwarten?! ;-)))

        • Gürteltier hat geschrieben:

          Ich sag ja, Gehirn einschalten, und hinterher das Geschriebene vielleicht nochmals durchlesen, vor dem Abschicken…oder so! Ansonsten entsteht tatsächlich der Eindruck, man hätte nicht mehr „alle Latten am Zaun“…

          und täglich grüßt das Gürteltier

        • Brigitte hat geschrieben:

          Eben !!! LG

      • Gürteltier hat geschrieben:

        Mit der Orthografie und der Grammatik nimmt der „Maddin Ludder“ es wohl im Allgemeinen nicht so genau…*gröl*

  21. Hobbypoet hat geschrieben:

    Trübe Aussichten

    https://up.picr.de/38744897lk.png

    Schemenhaft wie Nebelgeister, sieht man vom Quartett nicht viel,
    ihre Ständer sind gestapelt, wie bei ‘nem Mikado Spiel.
    Alle schaun in eine Richtung, ob dort wohl die Sonne scheint,
    gibt’s da eine Wolken Lichtung, wo der Himmel nicht mehr weint.
    Leider ist die Aussicht trüb, erst am Freitag scheint die Sonne,
    was dem Vogel nicht so lieb, ist für die Landschaft eine Wonne.
    Um den Horst vom Adebar, zeigt sich der Regen im Radar.

    https://up.picr.de/38744887dq.jpg

    • Mo hat geschrieben:

      Dazu fällt mir gerade der Spruch ein:
      IN ULM
      UM ULM
      UM ULM HERUM
      🤔😉😀

  22. Piroschka hat geschrieben:
  23. Busenfreundin hat geschrieben:

    Guten Morgen, na da scheint es wieder zu regnen. Die vier üben fleißig das Fliegen. Kennt jemand den Zeitraum, in dem sich der Schnabel rot färbt?

    • Gerti hat geschrieben:

      Moin Busenfreundin.
      Die Jungstörche bekommen erst rote Beine und rote Schnäbel wenn sie sich
      alleine ernähren können. Im Horst wäre es zu gefährlich für sie mit der
      Signalfarbe rot (gelesen bei Storchenelke).
      Storchenelke hat viel Interessantes zu den Störchen geschrieben, hier der
      Link zur Seite: http://www.storchenelke.de/
      Schöne Grüße aus Ostfriesland
      Gerti

      • Busenfreundin hat geschrieben:

        Moin moin Gerti, vielen Dank.

  24. Rosemarie hat geschrieben:

    Da hat das Kleine aber Glück gehabt, dass es nur rausgeworfen und nicht
    vorher getötet wurde wie sonst üblich. Vielleicht war es schon etwas zu groß dazu.
    Appetit scheint es ja zu haben.
    LG

  25. schwabe hat geschrieben:

    Neu Ulmer Zeitung, mit Bild.

    Storchenküken wurde in Finningen aus dem Nest geworfen – jetzt sucht es einen Pfleger

    • schwabe hat geschrieben:

      Das Bild ist in der heutigen NUZ.

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.