Einzelbilder

 

Unser(e) Sponsor(en):FUM


Das Bild wird alle 60 Sekunden automatisch aktualisiert!

Liebe Freundinnen und Freunde von „blickinsnest“,

seit Mitte Anfang April wurden mehrere Störche auf den Wiesen rund um Gögglingen und Donaustetten gesichtet. Mittlerweile hat ein Storchenpaar unser Nest für sich entdeckt. Ein Storch konnte anhand der Ring-Nr. identifiziert werden. Es handelt sich wohl um ein Weibchen, das in am 15. Juni 2014 in Sunthausen bei Tuningen Südbaden / Freiburg beringt wurde.

Auch haben wir nichts unversucht gelassen, das Männchen zu “identifizieren”.

Soviel wissen bis jetzt: Es hat sich ein “Franzose” den Gögglinger Horst als neues Domizil ausgesucht.

Wir hoffen, dass wir bald mit weiteren Informationen aufwarten können.

Ihr
blickinsnest-team

412 Kommentare

  1. RoGu hat geschrieben:

    Hallo Christa, das Video von BeiBei ist einfach toll. Ich bin ja von Anfang an in
    den Kleinen verliebt und finde er entwickelt sich phantastisch.
    LG

    • Christa hat geschrieben:

      Hallo RoGu, ich hoffe wir können noch lange die Pandas sehen!

  2. Klaus Kindermann hat geschrieben:

    Hallo,
    hat schon jemand gesehen ob die kleinen gefüttert werden?
    Wo ist der 2. Storch (Vater?)

    • RoGu hat geschrieben:

      Natürlich.
      Papa Storch wechselt sich mit Lilly ab und sie gehen abwechselnd auf Futtersuche.
      Muss ja auch so sein.
      Bitte die Gedichte vom Hobbypoeten über die Fütterungsmodalitäten und nicht zu unterschätzenden
      Anstrengungen nachlesen.
      Nichts für ungut.
      LG

  3. Christa hat geschrieben:

    Ein neueres Video von Bei Bei und Mama Mei Xiang
    https://www.youtube.com/watch?v=xs9QADjL1Zk
    Viel Spaß…

    • Akku hat geschrieben:

      Danke, Christa! Ich schau auch jeden Tag zu “unserem” kleinen, liebenswerten Racker! Er ist immer einen Blick wert, genau wie seine Mama.

  4. Christa hat geschrieben:

    Wen es interessiert:
    Im Storchenhorst in Dänemark sind 4 Eier
    http://www.tvsyd.dk/natur

  5. Mona hat geschrieben:

    Ganz schwerer Hagel bei uns groß wie Kieselsteine hoffentlich überleben das die kleinen bei uns hat es einiges zusammen geschlagen. Daumen drücken

  6. Jada hat geschrieben:

    Habt ihr hier wieder mal vorbei geschaut?
    So groß sind die Kleinen schon.

    Schönes Wochenende eure Jada

    http://www.themenpark-umwelt.baden-wuerttemberg.de/servlet/is/17901/?path=3968;12208;

  7. Christa hat geschrieben:

    Brusthaar?

    Regen…Das bedeutet Regenwürmer, das bedeutet mehr Nahrung – also gut für die Störche. Auch bei den Jungen kommen unverdauliche Nahrungsbestandteile in Form von Gewölle wieder “oben heraus”. Darin befindet sich auch Brusthaar…von Regenwürmern.

    Klingt seltsam? Wo haben Regenwürmer denn bitteschön Haare? Sie haben tatsächlich welche. Auf der Brust des Regenwurms befinden sich kurze Borsten, die bei der Fortbewegung behilflich sind. Diese können von den Störchen nicht verdaut werden, darum kann man sie in den Gewöllestücken wiederfinden. Nicht, dass sie groß auffallen würden – man kann sie nur unter einem Mikroskop erkennen.

    • Elisa hat geschrieben:

      Interessant, für waren Regenwürmer immer nackiche Viehcher…

  8. Mona hat geschrieben:

    Gleich kommt ein Gewitter mit Hagel SIND grosse Hagelkörner. Ich wohne 10 km von Gögglingen entfernt

    • Mona hat geschrieben:

      also bei uns ist das Gewitter jetzt vorbei und es scheint etwas die Sonne
      hoffe der meiste Hagel ist bei uns runter gekommen.

  9. Christa hat geschrieben:

    Hallo Storchenfreunde, bei den 3 jungen im Horst im Tierpark Görlitz ist auch gerade Fütterung…

  10. RoGu hat geschrieben:

    An alle Fremdgucker, schaut ihr ab und zu auch noch bei unserem kleinen Panda-Freund
    BeiBei rein ? Ich ja.
    Der Kleine entwickelt sich super, lernt ständig was dazu, spielt und schmust mit seiner
    Mutter und ist inzwischen ein ausgezeichneter Kletterer. Ich hab vorhin zugeschaut wie er den
    Baum hoch ist und genau wusste, wo und wie er seine Vorder- und Hinterbeinchen setzen musste.
    Einmal habe ich ihn bei einer gekonnten Rolle vorwärts (ohne abzustürzen) beobachtet.
    Ich kann nur sagen Respekt.

    Noch was zu der gestrigen Beringung der Adler (vielen Dank für die Übermittlung des Videos).
    Ich glaube, dass sich die Jungvögel nicht gewehrt haben, liegt an der sogenannten Schockstarre.
    Wisst ihr noch, wie es vor 2 Jahren bei der Beringung unserer Gögglis war. Das ist ein gewisser
    Selbstschutz für die Tiere und kommt anscheinend automatisch.
    Ich finde auch, der Beringer hat das gut gemacht, er war ganz ruhig, langsam und bedächtig und hat so
    auch Stress vermieden.
    LG

    • Christa hat geschrieben:

      Hallo RoGu, ich schaue auch sehr gerne bei Mei Xiang und dem Racker Bei Bei rein. Was der so alles treibt!!
      Leider ist die Kamera im Außengehege nicht immer in Ordnung.
      Gestern im Seeadlerhorst hat mir auch ganz gut gefallen, mit was für einer Routine die Beringung abgelaufen ist.
      Lieben Gruß

  11. Elisa hat geschrieben:

    ooooch…kann bitte den Seeadlern ein Fisch geliefert werden…es dürfen glaube auch 3 sein…die buddeln schon im Nest herum und knabbern an der Ästen…. :(

    • Christa hat geschrieben:

      Hallo Elisa! jetzt gerade ist Fütterung, die 3 hauen ganz schön rein.
      Lieben Gruß

      • Elisa hat geschrieben:

        Da bin ich ja beruhigt…Danke Christa
        …hab gerade geschaut und die müssen alles ratzebutze verschlungen haben…Papa oder Mama sitz wieder am Außenast… :)

    • Elisa hat geschrieben:

      Die Bussarde sind ja auch so putzig…solche Flauschbündel…einfach zum Knuddeln :)

  12. Christa hat geschrieben:

    Guten Morgen!
    Looduskalender, Estland:
    Die Seeadler-Jungen haben die Beringung gestern gut überstanden, sitzen zusammengekuschelt im Nest.
    Die Bussardküken sitzen heute auf Tannenzweigen.
    Im Schwarzstorch-Horst die 2 Jungen sind auch ganz munter!
    Ich wünsche euch allen einen (hoffentlich)sonnigen Tag
    Liebe Grüße

    • Elisa hat geschrieben:

      hab gerade festgestellt, das die jungen Storchies gelbe SChnäbel haben, im Gegensatz zu “unseren” mit den schwarzen Schna(e)beln….

      • Elisa hat geschrieben:

        Ich meine bei den Schwarzstörchen sind die “Jungschnäbel” gelb

  13. Kiki hat geschrieben:

    Für die, die nicht schauen könnten, hier noch mal Video von ringen.
    https://www.youtube.com/watch?v=xvdxDU3YOs0

    Der kleine Teufel (Durberta) war letzt Jahr (Nest in Lettland) viel schlimmer als die drei heute. ;)

    • Skessa hat geschrieben:

      DANKE Kiki,
      wie hast du das so schnell hingekriegt! Supiii!

    • Elisa hat geschrieben:

      Die 3 waren ganz schön aufgeregt.
      Was mich nur wundert, dass die nicht mal versucht haben sich zu wehren. Und ganz ohne Handschuhe hat der Mann das geschafft…

      • Kiki hat geschrieben:

        Bin kein Experte….lese viel und gebe es dann weiter.Für mich ist das der zweite Nest das ich beobachte.
        Es heisst, die Adler greifen Menschen nicht an. Letzt Jahr zb. Hat Duberta (junge Adler) versucht zu beissen. Es ist wunderschön zu beobachten die verschiedene Charaktere von den Vögeln.
        Letzt Jahr konnten wir zwei Bussarde Nester beobachten. Die Eltern verhielten sich für mich total anders. Ich hatte das Gefühl das ein Eltern Teil viel liebevoller mit ihren Jungen umging als die Eltern in dem anderem Nest.

    • Christa hat geschrieben:

      Kiki, das war ein super Video, die Kleinen haben am Anfang vor Angst ganz schön geschlottert.
      Haben dann aber alles doch so mit sich machen lassen. Mich hat auch gewundert, dass der Mann
      keine Handschuhe trug. Vielen Dank, schönen Abend..

      • Elisa hat geschrieben:

        Aber die Seeadlereltern hab ich noch nicht wieder gesehen
        …der “Große” von Kleinen übernimmt derweil die Elternrolle…nur eben ohne Fische :( :(

        • Kiki hat geschrieben:

          Letzt Jahr hat Durbe (Mutter) fast ein Monat gebraucht, bis sie wieder an Nest kam. Der Robert (Vater) kam ein Tag später und versorgte die Duberta die ganze zeit. Durbe hörte man rufen aber man sah sie nicht.
          Letzt Jahr war ist fast wahnsinnig vor Sorge, das Jahr, nehme ich es *gemütlich*.
          Also dem, die Eltern sind in der nähe, man hört sie immer wieder rufen.

          • Elisa hat geschrieben:

            Danke Kiki….
            hab nur Angst, dass sie verhungern oder verdursten

  14. Kiki hat geschrieben:

    Die Seeadler werden heute um etwa um 11 00 Uhr beringt !

    http://pontu.eenet.ee/player/merikotkas.html

    • Skessa hat geschrieben:

      BOAH – DANKE für diesen Hinweise!!!
      Wo, in welcher Gegend befindet sich das Seeadlernest?

      • Kiki hat geschrieben:

        Estland

        • Skessa hat geschrieben:

          DANKE Kiki! habe Ostpreußen vermutet gehabt.
          War voll spannend, da zuschauen zu können. Der dritte Seeadler war am wenigsten von den dreien begeistert von der ganzen Prozedur. Warum kamen eigentlich die Seeadler noch in die grüne Tasche?

          • Inge H. hat geschrieben:

            wiegen…………

          • Elisa hat geschrieben:

            ich glaube dass die damit gewogen wurden…mit einer Federwage…haben die dann einen Chip gekriegt oder wurde ihnen eine Feder geklaut?

          • Skessa hat geschrieben:

            DANKE Inge und Elisa!
            Ja, auch ich habe den eindruck, dass sie einen Chip gekriegt haben.
            hoffentlich kriegen wir Menschen nicht auch mal einen Chip verpasst…….

          • Inge H. hat geschrieben:

            keinen Chip, nur eine Feder wurde genommen

    • Elisa hat geschrieben:

      Ach menno…da muss ich kochen….Mist
      die sind eh schon ziemlich nervös

    • Elisa hat geschrieben:

      jeetzt geht auch noch der Wind dort…
      übrigens …Danke KIkI für den Hinweis mit der Beringung

    • Elisa hat geschrieben:

      ich kann gar nicht schauen…hoffentlich fällt keines raus

    • Elisa hat geschrieben:

      Das war spannend…
      einige Palatschinken sind mir verbrannt…ich konnte mich einfach nicht losreißen
      Nun liegen alle 3 erschöpft zusammengekuschelt…

      • Kiki hat geschrieben:

        Ujjjj…Palatschinken mit was ? :)

        • Elisa hat geschrieben:

          teils mit Fleischfülle, die anderen wollten lieber Süßes rein… :)

          • Kiki hat geschrieben:

            o jaaaa, süsses. :)

  15. Hobbypoet hat geschrieben:

    Bildbeschreibung als Feiertagsgedicht mit FOTO und VIDEO

    Im Haus auf dem der Horst hier thront, im Erdgeschoss ne Hausfrau wohnt,
    die buk was für ne Feier.
    Sie hatte dazu hergericht`, was man so braucht, nur leider nicht,
    ausreichend viele Eier.
    Der Kühlschrank, der sonst gut bestückt, hat leider sie hier nicht entzückt,
    das Eierfach war leer.
    Der Ladenschluss schon längst vorbei, woher bekomm ich jetzt ein Ei,
    Ihr war`s um`s Herz ganz schwer.
    Da meldet sich ihr Obermieter, ein großer Storch, sein Name Dieter:
    „Ich kann dir eines geben“.
    Wir haben davon eins zu viel, für unser großes Nachwuchsziel,
    es sollen alle leben.
    Im Bild trägt er das eine Ei, das von den andern übrig sei,
    nach links und lässt es fallen.
    So hilft der kluge Adebar, der Hausfrau, die verzweifelt war,
    und somit schließlich allen.
    Foto:
    http://www.pic-upload.de/view-30754773/2016-05-24.png.html
    Video von Christa:
    https://www.youtube.com/watch?v=dBjvgGaUb2g

    • Christa hat geschrieben:

      Lieber Hobbypoet!
      Das ist wieder total lustig, Dir gelingt es immer wieder, mich zum schmunzeln, oder lachen zu bringen. Danke!
      Einen schönen Storchentag mit einem lieben Gruß!

    • Elisa hat geschrieben:

      köstlich
      …aber ne schlechte Hausfrau…3x hat Dieter helfen müssen ;) ;)

  16. Christa hat geschrieben:

    Liebe Storchenfreunde!
    Traurige Nachricht aus dem Storchenhorst, Pfaffenhofen
    Das kleinste Küken hat die Nacht nicht überlebt.
    Ausführlicher Bericht unter dem Bild, Storchentagebuch v. 25.Mai
    http://www.schyren-gymnasium.de/page/standard.php?var=m68

    • Elisa hat geschrieben:

      Das ist so traurig…
      Das Nest schaut auch ziemlich fest gestampft aus….es fehlt kuscheliges Heu
      Wenn wieder so ein Regen kommt staut sich das Wasser im Nest…gar nicht gut :(

    • Kiki hat geschrieben:

      Das ist traurig, Christa.
      Aber das Jahr sieht man und liest man viel über solchen Katastrophen.
      Auch in Ungarn ist das 5 Küken nicht mehr da.
      http://kocser.hu/golyakamera

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>